Logopädie
Vigyano-7
 

Behandlungsangebot

Auf dieser Seite (unten):

   

Rebalancing Tiefengewebsmassage

MassageEine Ende der 70-er Jahre entstandene ganzheitliche Körpertherapie. Techniken wie Massage, Tiefengewebsarbeit und Gelenkmobilisation werden eingesetzt, um chronische Verspannungen in Muskeln und Gewebe zu lösen und die Körperwahrnehmung zu erhöhen. Ungesunde Haltungs- und Bewegungsmuster können bewusst wahrgenommen und verändert werden. Parallel zu körperlichen Spannungen werden unterdrückte Emotionen spürbar und können gefühlt werden. So bietet Rebalancing Möglichkeiten, dem Leben entspannter, aufrechter und offener zu begegnen.

Es hat sich besonders bewährt bei akuten und chronischen Verspannungen in Muskeln und Bindegewebe, die sich z.B. als Spannungskopfschmerzen, Rückenbeschwerden und Haltungsschwächen zeigen.

Dorn Methode

Eine von Dieter Dorn in den letzten 30 Jahren entwickelte manuelle Therapie. Verschobene Gelenke und Wirbel werden unter sanftem Druck bei einer gleichzeitigen Mobilisierung der beteiligten Knochen in die gewünschte Position geschoben.  Diese Methode ist hilfreich bei Wirbel- und Gelenkverschiebungen(„Ischias, Hexenschuss“). „Verrenkte“ und blockierte Wirbel können sanft und schonend korrigiert werden. Selbsthilfeübungen und vorbeugende Maßnahmen helfen den Therapieerfolg zu festigen und verhindern neue Blockaden und vorzeitigen „Verschleiß“ von Gelenken.

Die Behandlung nach Dorn wird meist mit einer von Rudolf Breuß entwickelten sanften Rückenmassage kombiniert. Sanfte Streichungen entspannen die Rückenmuskulatur, Einreibungen mit speziellen Ölen verbessern die Durchblutung.

Hock Methode

Auf der Grundlage der Dorn Methode hat Burghard Hock eine neue Methode entwickelt. In seiner Becken- und Wirbelsäulentherapie wurde die ursprüngliche Dorn Methode verfeinert und mit vielen zusätzlichen Untersuchungs- und Behandlungstechniken verbessert. Die Hock Methode erlaubt eine klare Diagnostik, anatomisch eindeutige Erklärungen z.B. zu Fehlstellungen der Kreuzdarmbeingelenke und damit eine sehr effektive Therapie.

weitere Informationen: www.gbzk.de

Craniosacral Therapie
(sanfte Behandlungen für Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum))

Eine aus der amerikanischen Osteopathie kommende Behandlungsmethode, die sich zu einer eigenständigen Therapieform entwickelt hat. Sie wurde in den letzten Jahrzehnten besonders durch die Arbeiten von Dr. J. Upledger und F. Sills wieder entdeckt und weiter entwickelt. Ihren Namen erhielt sie aus der Verbindung der lateinischen Begriffe Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein). Sie beschäftigt sich mit dem Puls der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor), den inneren Gehirn- und Rückenmarkshäuten (Membranen) und knöchernen Strukturen zwischen Schädel und Kreuzbein. Der Fluss des Liquors wird verbessert und Verhärtungen im Bereich der Schädelknochen und Membranen mit sehr feinen manuellen Techniken gelöst. Eine tiefe entspannende und heilsame Wirkung auf das Gehirn und Nervensystem ist die Folge. Besonders geeignet bei Stresssymptomen und Störungen im Nervensystem nach Verletzungen.

SE © (Somatic Experiencing)

Trauma Therapie nach P. Levine – Eine von dem Amerikaner Dr. Peter Levine entwickelte Therapie zur Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen. Ein neurobiologischer Ansatz, der aus der Beobachtung von wild lebenden Tieren entstanden ist. Sie ist sehr erfolgreich bei der Behandlung von Symptomen, wie sie nach Unfällen, Operationen, Verletzungen oder Erfahrungen von Gewalt auftreten können (Ängste, Panikattacken, Rückblenden, vegetative Störungen, Schlafstörungen). Sie arbeitet nicht direkt mit dem traumatischen Ereignis, sondern nähert sich vorsichtig den Randschichten des Traumas und pendelt immer wieder zu stärkenden Ressourcen (Kraftquellen). Spannungen im vegetativen Nervensystem können sich lösen und die damit verbundenen Symptome vermindert werden.

Pfeil Aufsatz über SE © "Somatic Experience"

Das Detensor © Traktionssystem...

...wurde von dem deutschen Professor Dr. Kurt Kienlein entwickelt. Es kann komprimierte, überbeanspruchte Bandscheiben und Wirbelstrukturen äußerst sanft und schmerzlos weiten und entspannen. Der Patient liegt auf einer speziellen Schaumstoffmatratze, die allein durch das Auflagegewicht des Körpers und eine spezielle Lamellenstruktur einen sanften kontinuierlichen Zug auf die Wirbelsäule ausübt. Die Wirksamkeit dieser Erfindung wurde in der russischen Raumfahrt und in vielen wissenschaftlichen Studien belegt.

Funktionelle Stabilisierung und Mobilisierung
der Wirbelsäule nach Dr. med Richard Smisek.

StabilisierungEine neue revolutionäre Methode, die bisher unbekannte, spiralig verlaufende Muskelketten im Körper aktiviert und trainiert. Durch diese Muskelketten wird die Wirbelsäule nach oben gestreckt und damit die Bandscheiben, Wirbelgelenke und andere komprimierte Strukturen sofort spürbar entlastet, Regeneration und Heilung werden ermöglicht. Schon 10 Minuten tägliches Training mit einem elastischen Seil bringen eine spürbare Entlastung des Rückens. Die Methode kann sowohl in der Prävention als auch in der akuten Therapie und in der Rehabilitation eingesetzt werden. Herr Dr. Smisek hat in den letzten 20 Jahren mit seiner neuen Methode große Erfolge in der Behandlung von Wirbelsäulenproblemen wie Bandscheibenvorfällen und Skoliosen erzielt.

In Kombination mit einer von ihm speziell entwickelten manuellen Therapie kann das SM System © zu einer sehr schnellen und effektiven Schmerzlinderung, Verbesserung der Beweglichkeit und der Körperhaltung führen.

Link: www.smsystem.de

 

 

 

 

 

Wir weisen darauf hin, dass wir für Seiten, die wir verlinken, sowie für deren Inhalt nicht verantwortlich sind.

 

Bert Schulte, Heilpraktiker │ Alexanderstr. 25 │ 40210 Düsseldorf │  Tel.: 02133 - 23 85 45 │ Fax: 03212 - 1 26 42 66  │ Impressum